Aktuelles

Newsletter N° 1 - Mai 2013 ab sofort Online

Thema: Die umwelt- und humanmedizinische Bedeutung von Aluminium (Al) im Urin


Inkorporiertes Al wird auch bei hohen Belastungen (z.B. Patienten, die Al-kontaminierte Infusionen erhalten) effektiv über die Nieren ausgeschieden.
Eine erhöhte Al-Exkretion mit dem Urin lässt sich auch nach oraler Aufnahme aluminiumreicher Getränke (z.B. saure Fruchtsäfte in Verbundkarton, Tee, Limonaden, Colas) nachweisen. Gewisse Impfstoffe und Medikamente können hohe Mengen an Aluminium enthalten. Zeolithe, Heilerde und Algen sind aluminiumreich.

Das Meiden von Aluminium scheint notwendiger als bisher angenommen.

Lesen Sie den Newsletter

Newsletter zum Herunterladen

Um zukünftig unseren Newsletter zu erhalten, tragen Sie sich bitte hier ein:

Newsletter abonnieren

02.05.2013 16:52 Alter: 3 yrs